Dienstag, 26. Januar 2016

Gemeinsam lesen 9

Gemeinsam lesen
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"True Crime" von Sam Millar

(Seite 119 von 407)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Habe ich mir das nur eingebildet, oder gibt es diesen neuen Befehl wirklich, Sam?"
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese das Buch im Rahmen einer Leserunde bei whatchaREADIN, in der man selbst Fragen an den Autor stellen kann. Natürlich habe ich schon vom Nordirland-Konflikt gehört und mich v.a. in meiner Schulzeit damit beschäftigt. Allerdings ist er in den letzten Jahren in meinem Bewusstsein ziemlich in den Hintergrund gerückt. Da Sam Millar in dem Roman seine eigenen Geschichte als IRA-Mitglied erzählt, war mein Interesse geweckt und ich muss sagen, dass nach den ersten Kapiteln mich die Geschichte schon in ihren Bann gezogen. Die Kindheit in Belfast mit einer alkoholabhängigen Mutter und einem Vater, der bis jetzt recht tyrannisch wirkt, hat er es wahrlich nicht leicht gehabt. Als Teenager gerät er in die Kreise der IRA und er verbringt viele Jahre in einem der menschenunwürdigsten Gefängnisse in Europa. Nach seiner Entlassung geht er nach New York und ist dort an einem der spektakulärsten Banküberfälle beteiligt. Eine wahre Geschichte, die sich wie ein Krimi liest.

4. Was hast du vor einem Jahr gelesen? Erinnerst du dich noch an Einzelheiten dieser Geschichte?
Das ist ja echt mal eine schwierige Frage für Vielleser. Da ich erst im Juli meinen Buchblog gestartet habe, kann ich hier also nicht nachsehen. Vorher habe ich aber eine Art Tagebuch geführt, und da musste ich tatsächlich nachschlagen, weil ich es nicht mehr weiß:
Es war der Kriminalroman "Schattenkind" von Anne Holt. Ein beklemmende Psychokrimi, in dem es um Missbrauch in der Familie geht und darum, dass es alle wissen und keiner hinsieht.
Hat mich damals sehr verstört!
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Christina.
    Das klingt ja mal spannend. Also nicht nur das Buch an sich, sondern dass dann auch noch der Autor präsent ist, um Fragen zu beantworten :)
    Und dein Buch von letztem Jahr klingt wirklich verstörend. Ob das etwas für mich wäre, wage ich zu bezweifeln ...
    Lieben Gruß,
    Steffi
    Gemeinsam Lesen in Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich spannend, wenn man zu dem, was man liest, Fragen stellen kann. Gestern hat er bereits die ersten beantwortet und es ist sehr erhellend. Allerdings ist nicht gerade eine lustige Geschichte und mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich ziemlich wenig über den Nord-Irland-Konflikt weiß,
      liebe Grüße, Christina

      Löschen
  2. Guten Morgen Christina,
    das klingt ja richtig interessant! Vor allem, da man dem Autor selbst Fragen stellen kann :)
    Hier ist mein heutiger Beitrag.
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    das Buch klingt ja sehr interessant.
    Ansonsten hätte ich im letzten Jahr im Januar leider so gut wie keine Zeit zum Lesen, wie es manchmal so ist.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christina,

    "True Crime" habe ich zwar noch nicht gelesen, habe es mir gerade aber auf Amazon angesehen. Es klingt vielversprechend, auch was Du darüber berichtest. "Schattenkind" sagt mir leider auch nix, der Inhlt klingt aber spannend und gruselig.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. True Crime lohnt sich auf jeden Fall. Das kann ich nur empfehlen.
      Schattenkinder ist ein solider Psychokrimi, aber wenn man selbst Kinder hat, nur schwer zu ertragen.
      liebe Grüße, Christina

      Löschen
  5. Hey Christina,

    die IRA ist nicht ganz mein Thema, daher ist deine aktuelle Lektüre eher nichts für mich. Ich wünsche dir aber viel Spaß damit. :)

    Ich musste auch nachsehen, habe das allerdings digital getan. Laut Goodreads habe ich heute vor einem Jahr "Sturmwelten" von Christoph Hardebusch gelesen, den Auftakt einer wundervollen High Fantasy - Trilogie. Mit Piraten. Ich war begeistert. :D

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen Tina!

    Ich glaube dein aktuelles Buch ist mir einfach ein bisschen zu realitätsnah. Ich bin ja eher so der Typ, der sich in Fantasy-Geschichten flüchtet =).
    Finde das mit dem Lesetagebuch witzig. Hatte vorher nie sowas vor meinem Blog. Jetzt brauch ich nur zwei Klicks, schon bin ich da =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen